Corel DRAW

760,00 

Corel DRAW ist die nach wie vor wenig bekannte Alternative zu Adobe Illustrator und Verwandten. Obgleich die Software mehr als 30 Jahre alt und sich grundsätzlich seit Beginn an gleich bedienen lässt, haben Turbulenzen im Hause Corel dazu geführt, dass die Software heute eher ein Nischendasein führt. Corel DRAW bleibt aber ein ausgesprochen mächtiges Werkzeug in der Erstellung von Zeichnungen, Illustrationen, dem Entwurf (Logos) und dem Gebiet des technischen Zeichnens.

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: CorelDRAW Kategorie: Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Beschreibung

Corel DRAW hat eine lange und bewegte Geschichte. Erst in den letzten 10 Jahren haben sich die Wogen beruhigt und Corel DRAW ist heute ein mächtiges, aber leider auch nicht einfaches Werkzeug im Umgang mit Vektoren. So wie Adobe Illustrator und das frühere Micrografx Designer (heute Teil der CorelDRAW Technical Suite) versteht sich das Programm darauf zu illustrieren, zu zeichnen, zu entwerfen und zu gestalten. Sein Fokus liegt dabei nicht in erster Linie auf fotorealistische Imitation sondern sondern auf die Umsetzung anspruchsvoller „technischer“ Zeichnungen ohne CAD, jedoch bei Bedarf inkl. Vermassung. Corel DRAW verfügt nebst den Zeichnungswerkzeugen über eine Vielzahl an Möglichkeiten der typografischen Text Manipulation bis hin zu DTP Funktionen (bis 1000 Seiten je Datei).

Unser Kurs schafft eine gute, fundierte Ausgangslage für mehr. In Corel DRAW kommt man nicht auf Anhieb zurecht, eine gute Einführung ist wichtig und richtig. Sie lernen deshalb den korrekten Umgang mit den vielen Funktionen, das richtige und vor allem effiziente Zeichnungen verschiedenster Formen sowie deren nachträglich Veränderungen (Bézier, bool´sche Operationen, unübliche Vektorfunktionen). Text in mannigfaltiger Ausarbeitung ist ebenfalls Teil dieses Grundlagenkurses.

Beachten Sie, dass alle anderen Programme aus dem Hause Corel, insbesondere Corel PhotoPaint nicht Bestandteil dieses Kurses sind.

Inhalt

Kurze Einführung in der Welt der Vektoren und Abgrenzung gegenüber Pixeln

Übersicht Programmoberfläche

  • Werkzeuge
  • Symbolleisten
  • Docks und deren Inhalte
  • Farbpaletten
  • Eigenschaftsleiste und Statuszeile

Erstellen einzelner geschlossener Formen

  • Erstellen, Wichtige Tastenkürzel
  • Maus-Bearbeitung, Unterscheidung Objekt und Kurve
  • Farben zuweisen
  • Andere Objektattribute anpassen
  • Selektieren, Eigenschaften wie Position, Grösse per Dialoge anpassen.
  • Gruppenbildung

Linien

  • Zweipunkt
  • Bézier
  • Nachbearbeiten
  • Spezielle Werkzeuge zur Erstellung von Linien

Text

  • Arbeiten mit Grafik- und mit Mengentext
  • Texte über mehrere Seiten
  • Zeichen- und Absatzformatierung
  • Ausblick weitere Werkzeuge Text

Füllungen und Transparenzen

Objekte und Bilder beschneiden, Arbeiten mit Powerclips

Hüllen

Überblendungen

Perspektiven

Ausblick weitere Funktionen

Termine

Kurs 1/21, jeweils Dienstag, 19-22 Uhr

Di 26.01.2021, 19-22 Uhr, Teil1
Di 02.02.2021, 19-22 Uhr, Teil2
Di 09.02.2021, 19-22 Uhr, Teil3
Di 16.02.2021, 19-22 Uhr, Teil4

Weitere Daten werden Mitte Februar publiziert

Voraussetzungen

Ihre Corel DRAW Version sollte nicht älter als die Version X3 sein. Es spielt keine Rolle, ob Sie Ihre Corel DRAW Installation auf einem Mac oder einem Windows nutzen.

Kursunterlagen

In online Kursen verzichten wir auf klassische Kursunterlagen in Form eines Buches oder eines Heftes. Wir verweisen aber immer auf Literatur (und Bezugsadressen), die Ihnen hilft, den behandelten Stoff „nachzulesen“.

Wenn wir gute Videos im Netz finden, die einen bestimmten Sachverhalt erklären, werden wir Ihnen diese nennen. Zudem erhalten Sie eine Aufstellung aller Links am Kursende in schriftlicher Form.

Online Tools

Die Durchführung dieses Kurses findet online statt. Der Kursleiter und alle Teilnehmer sind präsent (kein Webinar).

Online Kurse darf man nicht mit Frontalunterricht im „Klassenzimmer“ gleichstellen. Es fehlt das spontane Interagieren zwischen allen Teilnehmern. Gerade bei Übungen ist das erschwerend, der Kursleiter sieht ja nicht, was die Teilnehmer machen, wo sie Unterstützung brauchen oder (oft wegen einer Kleinigkeit) anstehen und nicht weiterkommen.
Auf der anderen Seite hören (und gebenenfalls sehen) alle TN alle Fragen und Antworten. Wenn in der Praxis ein Kursteilnehmer durch die Reihen seiner Teilnehmer geht und ihn dabei jemand kurz etwas fragt (bilateral), dann ist das in einer online Umgebung in der Regel nur so möglich, dass alle das hören. Das braucht mitunter Mut seitens der Teilnehmer.

Wir gestalten unsere online Kurse wenn immer möglich abwechslungsreich. Wenn wir eine Videokamera haben, dann begrüssen wir uns in Bild und Ton, später ist das Videosignal nur noch selten notwendig. Gruppenarbeiten schaffen so etwas wie soziales Umfeld, wir lernen uns trotz Distanz und „Un-Nähe“ etwas näher kennen. Videos, Whiteboards und Umfragen/Quiz machen den Unterricht abwechslungsreicher und spannender.

Und schliesslich machen wir jede Stunde ganz bewusst 10 Minuten „Pflichtpause“. Dieser Unterbruch ist wichtig, um unsere stete Konzentration aufrecht zu erhalten, um dabei zu bleiben, um Augen, Kopf und das unentwegte Sitzen zu erleichtern. Wir raten Ihnen unbedingt, während Ihrer Teilnahme genug zu trinken und in den Pausen für frische Luft und etwas Bewegung zu sorgen!

Technisch

Vor Start des Kurses erhalten alle TN eine Einladung für die Teilnahme. Diese Einladung enthält unter anderem:

  • Zugangsdaten
  • Link auf die online Plattform, in der der Kurs abgehalten wird. Dies wird in erster Linie Microsoft Teams, Dann Zoom und schliesslich die Plattform ZoHo sein. Für alle drei Anbieter ist KEINE Installation im Vorfeld nötig.
  • einen weiteren Link auf Kursbegleitmaterial wie Schnellübersichten, Übungen, Übersicht Tastenkürzel usw.

Der Zugang auf das Begleitmaterial bleibt noch 30 Tage nach Kursende zugänglich.

Eine Webcam ist erwünscht aber nicht Voraussetzung. Audio und Mikro hingegen werden für die Teilnahme am Kurs gebraucht.

FAQ

Derzeit keine